Sonntag, 13. Dezember 2015

Winter Wonderland

Ein Genuss im Advent ist ein Bummel über den Weihnachtsmarkt


Die Vorweihnachtszeit ist einfach schön: die Weihnachtsmärkte locken mit ihren Lichtern und der Glühwein duftet. Jeder Markt hat ein besonderes Flair. Neben kulinarischen Köstlichkeiten gibt es oft Kunst, Kunsthandwerk und Musik. 

Selbst London verzichtet nicht auf dieses Weihnachtsfeeling: 'Christmas Makets' im 'Bavarian Charm' locken im Hyde Park Winter Wonderland. Vielleicht träumt die junge Frau davon?  

Enyoing the Christmans markets during Advent season


The season before Christmas is so nice: The Christmas markets attract with their lights and the smell of hot spiced wine. Every market has a special flair: culinary delights, art works, 
handicrafts and music.

Even London does not waive this Christmas feeling: Christmas makets with Bavarian Charm lure at
 Hyde Park Winter Wonderland. Perhaps this young woman is deaming of? 


'Winter Wonderland' | Acryl auf HDF-Board | 2015 | 20x20 cm

'Winter Wonderland' © 2015 by Judith Reiter
© Judith Reiter, all rights reserved

Mittwoch, 4. November 2015

Glasgow Beautiful

Jugendstil in Schottland


Studienreisen führen einen oft an Orte, deren Schönheit man nicht vermuten mag. An einem Märzwochenende führte mich der Weg nach Glasgow. Schon die Zugfahrt war ein kleines Abenteuer, denn der schottischen Dialekt gab mir viel Spielraum zu Interpretationen. Die Innenstadt selber lockt mit einigen sehr hübschen Jugendstil-Bauten, entworfen von Charles Rennie Mackintosh. Für den Fünf-Uhr Tee würde ich das The Willow Tearooms empfehlen, ein von Mackintosh gestaltetes Café. 

Selbst Regen hat keinen Einfluss auf den Flair der Stadt: herrlich, wenn sich in der Dämmerung die Lichter der Geschäfte im Pflaster spiegeln. 

Art Nouveau style in Scotland

Study trips lead sometimes to places whose beauty one might not suspect. On a weekend in March I led the way to Glasgow. Even the train ride was a little adventure, because the Scottish dialect gave me a lot of room to interpretations. The city itself attracts with some very pretty Art Nouveau buildings designed by Charles Rennie Mackintosh. A recommendation for the afternoon tea is The Willow Tearooms, a coffee shop designed by Mackintosh.

 
'Glasgow Beautiful' - Acryl auf Leinwand - 2009 - 70x60cm


Judith Reiter München Munich Glasgow Beautiful
'Glasgow Beautiful' © Judith Reiter 2009


© Judith Reiter, all rights reserved

Mittwoch, 14. Oktober 2015

Kultüren 2015 - art festival in Munich

Offene Ateliers in München-Neuhausen: Kunst an einem Wochenende mit über 70 Künstlern -

Open studios Neuhausens in Munich: The yearly event features more than 70 studios

2015 extract kultüren münchen
Die typischen orangen
Luftballons vor Biobella

Mitten in Neuhausen, in der belebten Donnersberger Straße, haben 3 KünstlerInnen einen Frisörsalon samt Nagelstudio zu einen temporären Kunstraum umfunktioniert

In the middel of Neuhausen 3 artists transformed a hairdresser's salon into an art space. This annual festival ran Saturday and Sunday and features more than 70 artists’ work spaces.

Helmet Lampshade im Gespräch


Wir drei Künstler kennen uns aus anderen Projekten - unsere gelegendliche Zusammenarbeit geht schon über Jahre!

Anregende, interessierte Diskussionen mit den Gästen entstanden, viele Fragen konnten beantwortet werden.

2015 extract kultüren münchen
In the entrance: paintings of
Conny Luley and Judith Reiter





Photographs and paintings were shown at the art space

Exciting, interesting discussions with the guests arose, many questions could be answered.



 



2015 extract kultüren münchen
Conny Luley and Judith Reiter
in front of their paintings
© Judith Reiter, all rights reserved

Mittwoch, 7. Oktober 2015

Drei im Boot

Den Blick in die Ferne richten...
... und die Gedanken schweifen ab

Der Blick verliert den Fokus. Das Einzelne tritt in den Hintergrund und das Blickfeld ist ein Spiel von Farben und Formen. 

'Drei im Boot' ist das Nachfolgewerk zu 'Rudern'. Die Drei rudern auf dem Staffelsee, einem kleinen See bei Murnau. Im Hintergrund das Schwimmbad in Uffing.

Staring into the distance...
... and thoughts are drifting

The human's view loses the focus. Single topics fads into the background and the visual field is a play of colors and shapes.

'Three in a boat' is the follow-up work to 'Rudern - Rowing'. The three people row on the Staffelsee, a small lake near to Murnau. In the background, the public swimming pool of Uffing.


'Drei im Boot' - Three in a boat | acrylics on canvas | 2015 | 40x30cm


Drei im Boot Judith Reiter Muenchen
'Drei im Boot' © Judith Reiter 2015
© Judith Reiter, all rights reserved

Mittwoch, 2. September 2015

Rudern ist Entspannung pur - Rowing is Pure Relaxation

Ein Tag im Ruderboot auf dem Staffelsee

Jetzt ist ein idealer Zeitpunkt, sich die schönen Augenblicke des Sommer ins Gedächtnis zu rufen: den Ausflug in die Berge, die Fahrradtour zum Biergarten oder die Ruderpartie auf dem See. Das Rudern gibt es seit der Antike und es reicht ein Teich, der Wind muss nicht wehen. Ehrgeizige können sich bei Wettkämpfen messen, wie gerade jetzt bei den Weltmeisterschaften im französischen Aiguebelette, in den Rhone Alpen. Und uns, den anderen, reicht das Panorama des Staffelsees.

A day in the rowboat on the Staffelsee

It is ideal now to recall the beautiful moments of this summer: the trip to the mountains, the cycling tour to a beer garden or rowing on a lake. The humans are rowing since ancient times and just a pond is necessary to do it, no wind. Ambitious compete in competitions as just now at the World Championships in France Aiguebelette, in the Rhone Alps. And for us, the others, the panorama of the lake near Murnau is enough.



'Rudern' - Rowing | acrylics on canvas | 2014 | 40x30cm

2015 Rudern Judith Reiter München
'Rudern' © Judith Reiter 2014
© Judith Reiter, all rights reserved




Freitag, 21. August 2015

L.O.CK.ST.OFF* in Hemsbach

*Leben ohne Kunst ist doof  - das ist der Untertitel der Ausstellung L.O.CK.ST.OFF in der Galerie im Schloss in Hemsbach

Ein Sommerabend im Badischen kann sehr schön sein:  Entspannt, nachdem der Aufbau am Tag vorher gut geklappt hat, erwarteten die fünf KünstlerInnen Kitt Antony, Conny Luley, Birgit Moser, Helmet Lampshade und ich die Besucher. 


Eröffnet hat die Ausstellung der Bürgermeister Herr
Jürgen Kirchner. Eingeführt in unsere Kunst hat Dr. Christmut Präger, Kunsthistoriker aus Heidelberg.


The castle in Hemsbach

At Hemsbach with L.O.CK.ST.OFF*:

*Life without art is stupid - that is the subtitle of an exhibition L.O.CK.ST.OFF (attractant) at the Galerie im Schloss at Hemsbach
A summer evening in Baden can be very beautiful: Relaxing, after the construction the day before has worked well, we five of the atr cooperation extract were expecting the gallery visitors.


The opening was done by the Mayor Mr. Jürgen Kirchner. Dr. Christmut Präger, art historian from Heidelberg introduced our art to the audience.


Besucher


Lockstoff, dagegen kann man sich nicht wehren.
Lockstoff, ein Botenstoff, der eine magische Anziehungskraft hat. So verstehen wir unsere Kunst.

links: 'Beyond Green' © Judith Reiter 2013 neben
einer Fotografie von Birgit Moser
Attractant, however, can not defend you look.
Attractant, no one can
defend; attractant is a neurotransmitter that has a magical attraction. That's how we understand art.








Zu sehen war die Ausstellung bis zum 2. Oktober 2015.

'o.T.' aus dem Jahr 2012
The view on two artists in the first floor of the castle:
on the left 'Urban Theater' © Judith Reiter 2013
and on the right a art work of Conny Luley

Again 2 artists: in front Helmet Lampshades photograph
and right in the back 'Ins Meer' - into the sea
© Judith Reiter 2013
© Judith Reiter, all rights reserved



Mittwoch, 5. August 2015

Mittendrin!: Die Kunstpassage im Bayerischen Hof

Ausstellungen an ungewöhnlichen Plätzen:

Seit März im 'Schmuckes Mädel'
Vor zwei Jahren startete ich das Projekt 'Mittendrin!'. Präsentierte ich meine Kunst in 2013 zuerst in einem Wäschegeschäft, dann in einem Frisörsalon, hängen meine Bilder nun seit Herbst 2014 dauerhaft im 'Schmuckes Mädel', einem Laden für handgefertigte Mode und Schmuck in München-Neuhausen. 




'Niedergelassen - Coming to rest' -
the painting of August
Two years ago I started the project 'Right in the middle!'. In 2013 I presented my art in a lingerie shop, in a hair and beauty studio and nowsince autumn 2014, my paintings hang permanently in 'Schmuckes Mädel', a shop selling handmade fashion and jewelery in Munich-Neuhausen.




Zusätzlich hängt im Juli und August wechselnde Kunst von mir auch in einer Vitrine der Kunstpassage im Bayerischen Hof, München. Die Vitrine befindet sich am Anfang der Passage (vom Prommenadeplatz kommend), gegenüber der Theaterkasse der 'Komödie im Bayerischen Hof'.






'Kühe' - im Juli in der Kunstpassage
In addition until the end of August a painting is hanging in a showcase of the art passage at the Bayerischer Hof, Munich. The showcase is located at the beginning of the passage (from Prommenadeplace coming), opposite to the theater box office of the 'Komödie im Bayerischen Hof'.






© Judith Reiter, all rights reserved
 

Mittwoch, 1. Juli 2015

Landnahme - der Mensch in der Natur

Der Mensch und seine Umwelt sind Gegenstand meiner Malerei. Dabei entstehen gelegentlich auch Bilder, die den Mensch in der Natur zeigen. Eines meiner frühen Werke ist 'Landnahme'. Reduziert in der Farbe und freie Stellen zugelassen. Bäume, das Schattenspiel im gleißenden Sonnenlicht. 

The human being and his environment are the subject of my paintings. Occasionally I create art work that shows the human in nature. One of my early works is the painting 'Land Seizure'. Reduced in color and vacancies allowed: Some trees, the shadow play in the glaring sunlight.

'Landnahme' - Acryl auf Leinwand - 2010 - 80x80cm

Landnahme Land Seizure Judith Reiter München Munich
'Landnahme' © Judith Reiter 2010

Dieses Bild ist als Original nicht mehr erhältlich - This painting is not longer available.

© Judith Reiter, all rights reserved

Donnerstag, 25. Juni 2015

20 Positionen - in Tutzing mit der GEDOK

„20 Positionen: Malerei, Zeichnung, Fotografie, visuelle und konzeptionelle Arbeiten“, so heißt die aktuelle Ausstellung in der Akademie für Politische Bildung Tutzing. 

Blick auf den Starnberger See

Bei herrlichstem Wetter fand am 24. Juni die Vernissage in der Akademie statt. Eröffnet wurde die Ausstellung, deren Thema sich am diesjährigen Thema der Akademie („Grenzüberschreitungen“) orientierte von Akademiedirektorin Ursula Münch und der ersten Vorsitzenden der GEDOK München, Christiane von Nordenskjöld. 



Meine Menschenbilder sind noch bis Juni 2016 im kleinen Speisesaal zu sehen. 'Fernsehen', ein Werk aus 2012, zeigt eine junge Frau, die entspannt auf dem Sofa liegt. Links daneben ein Bild aus 2013: 'Al Fresco' - der Name des Bildes ist das alte Wort für Picknick. 

"20 positions: painting, drawing, photography, visual and conceptual work", the name of the current exhibition at the Akademie für Politische Bildung (Academy for Political Education) at Tutzing.

 
'Al Fresco' and 'Fernsehen' at the small dining room

Perfect weather conditions at June 24th, the opening reception was held in the Academy. The exhibition was opened by Academy Director Ursula Münch and the first chairman of GEDOK Munich, Christiane von Nordenskjöld.


My paintings of the human being  are on show until June 2016 in the small dining room. 'Fernsehen - WatchingTelevision', a work from 2012, shows a young woman lying relaxed on the sofa. On the left a painting from 2013: Al Fresco - the name of the picture is the old word for a picnic.

Mehr Informationen auf der Webseite der Akademie.

Mittwoch, 3. Juni 2015

What lies ahead for us...

Ein menschenleerer Strand, die Wellen rollen an, eine leise Brise weht. Und Du gehst spazieren, fühlst den feuchten Sand an den nackten Füßen.... - Ein Traum? Nein! Bald, bald, kommt er, der Sommer.

A deserted beach, watching the waves roll in, a quiet breeze will blow. And during your walk you feel the wet sand on the bare feet.... - A dream? No! Soon, soon, the summer will come.

'Flut'High Tide | acrylics on canvas | 2013 | 70x70cm

Flut High Tide Judith Reiter München Munich
'Flut' © Judith Reiter 2013

Dieses Bild ist als Original nicht mehr erhältlich - This painting is not longer available.

© Judith Reiter, all rights reserved

Samstag, 30. Mai 2015

Kunst in Ebersberg: beweglich = grün ohne Boden

Eine Kooperation vom Kunstverein Ebersberg und der GEDOK München: Die Jahresausstellung mit 21 Künstlerinnen in der Alte Brennerei in Ebersberg 

Judith Reiter Jahresausstellung GEDOK 2015
Vernissage

'beweglich = grün ohne Boden - forms of communication' - ein Thema, das viel Raum lässt. 60 Künstlerinnen der GEDOK und des Kunstvereins Ebersberg haben sich am Wettbewerb beteiligt, 21 Künstlerinnen wurden ausgewählt. 
 
Ausstellung und Vernissage wurden in Kooperation organisiert, von jeweils 2 Frauen der GEDOK und vom Kunstverein. 

'beweglich = grün ohne Boden - forms of communication'  - a topic that leaves plenty of room. 60 memers of the GEDOK and the artist Kunstverein Ebersberg have participated in the competition, 21 artists were selected for the show.

Exhibition and opening were organized in a cooperation of 2 women of GEDOK and the art association.





Judith Reiter Jahresausstellung GEDOK 2015
Harfe und Gesang
Herausgekommen ist eine sehenswerte Schau, mit sehr unterschiedlichen Herangehensweisen und Interpretationen des Mottos. Die großzügige Hängung gibt jedem Werk seinen Raum und Luft zum Atmen.

The result is a remarkable show, with very different approaches and interpretations of the motto. The generous hanging gives each work its space and air to breathe.





Judith Reiter Warten GEDOK 2015
Mein Beitrag: 'Warten' © Judith Reiter 2012

Die Ausstellung in der Presse

Die Ausstellung lief bis zum 21.06.2015 im der Galerie Alte Brennerei, Im Klosterbauhof 6, 85560 Ebersberg 

 

 

© Text und Fotos - Judith Reiter, München, 2015

Mittwoch, 6. Mai 2015

NY Times Square: Erinnerung an einen Besuch

NY Times Square - ein Souvenir der anderen Art




Als die fernen Länder noch recht nahe lagen und die Anreise mit dem eigenen Auto bewältigt wurde, kaufte man Mitbringsel für sich und seine Lieben daheim. Diese Dinge fanden sich dann bald in jedem Haushalt: verzierte Keramikteller aus Portugal, bunte Vasen aus Italien und Spitze aus Spanien. Heutzutage sind solche Dinge, wenn nicht sowieso schon auf dem Flohmarkt verscherbelt, nur Zusatzgewicht beim Check-in für sowieso schon volle Koffer. Ausfuhrbestimmungen und heimischer Zoll machen die Sache auch nicht einfacher.



Die Erinnerung an einen schönen Ort, an eine schöne Zeit, möchten viele jedoch in den Alltag retten, am liebsten mit einem persönlichen Bezug. Viele hängen sich ihre selbst geschossenen Fotos an die Wand, andere beauftragen jedoch Künstler.



'NY Times Square' erinnert eine Familie seit letztem Weihnachten an eine herrliche Zeit in New York. Personalisiert und abgestimmt auf die Bedürfnisse der Auftrageber.

NY Times Square Judith Reiter malerei Muenchen
NY Times Square © Judith Reiter 2014

'NY Times Square' - Acryl auf Leinwand - 2014 - 30x40cm 
Dieses Bild ist nicht mehr erhältlich.

Wenn Sie Interesse an einem für Sie konzipierten und gemalten Bild haben, finden Sie hier weitere Informationen: Info zu Auftragsarbeiten


 

Donnerstag, 16. April 2015

Sammelakten im Finanzamt: Kunst in Pfaffenhofen an der Ilm

Kitt Antoni und Judith Reiter organisierten die 43. Ausstellung im Finanzamt Pfaffenhofen 'Sammelakte Kunst' mit insgesammt sech KünstlerInnen.

Sammelakte Kunst Finanzamt Pfaffenhofen extract
Die vier MalerInnen



Organisation als Leidenschaft: Kitt Antoni und ich organisierten die  Ausstellung im Pfaffenhofener Finanzamt mit sechs Künstlern. Eröffnet vom stellvertretende Finanzamtsleiter Franz Peter, waren trotz herrlichstem Frühlingswetter alle Plätze im Saal besetzt. 

Project management as passion: together with  Kitt Antoni I managed the exhibition at the tax office of Pfaffenhofen. Opened by the Deputy Financial Office Director Franz Peter, all seats were occupied in the hall despite most marvelous spring weather.



Sammelakte Kunst Finanzamt Pfaffenhofen extract
Christoph Hörmann

Musikalisch umrahmte Christoph Hörmann die Veranstaltung und die künstlerische Würdigung übernahm Schriftsteller Alexander Bálly. Bálly sprach sehr kurzweilig über die heutige Bilderflut und den Wert eines Originals.

The Musical entertainment was done by Christoph Hörmann's jazz saxophone and the artistic appreciation took over writer Alexander Bálly. Bálly spoke very entertaining about today's flood of images and the value of an original painting.



Sammelakte Kunst Finanzamt Pfaffenhofen extract
Die Eröffnung

Die Ausstellung bietet Gegenüberstellungen von Arbeiten aus verschiedenen Schaffensphasen. Schwungvolle Linien, abstrakt gefüllte Flächen, Realistisches - direkt aus dem Leben - und nebelige Lasuren stehen neben Klarheit in der Struktur und Baumgeschichten aus Charakterholz.

The Musical entertainment was done by Christoph Hörmann's jazz saxophone and the artistic appreciation took over writer Alexander Bálly. Bálly spoke very entertaining about today's flood of images and the value of an original painting.




Sammelakte Kunst Finanzamt Pfaffenhofen extract
Vernissagenplausch
„Sammelakte Kunst“ mit 117 Werken der sechs KünstlerInnen ist seit 16. April 2015 im Finanzamt Pfaffenhofen zu sehen. 

Bis Ende Juni 2015 stellen Georg Altmann (Acrylbilder), Kitt Antoni (abstrakte Malerei), Paul Fottner (Skulpturen aus Holz), Judith Reiter (expressive, realistische Malerei), Hella Stocker (Acrylbilder) und Sigrid Tölle (abstrakte Malerei) ihre Kunst der Öffentlichkeit vor.

Die Galerie
Unter anderem: 'Niedergelassen' und 'Beyond Green'
© Judith Reiter
The exhibition offers comparisons of works from various phases of the artists. Sweeping lines, abstract filled areas, realistic scenes - directly from life - and misty glazes standing beside clarity in the structure and stories told with wood.

The exhibition 'Sammelakte Kunst' - collective acts of art - with 117 works of six artists can be seen since April 16th, 2015 in the tax office Pfaffenhofen.
By the end of June 2015 Georg Altmann (acrlic paintings), Kitt Antoni (abstract paintings), Paul Fottner (wooden sculptures), Judith Reiter (expressive, realistic paintings), Hella Stocker (acrylic paintings) and Sigrid Tölle (abstract paintings) show their art.
 
Ort: Finanzamt Pfaffenhofen, Schirmbeckstr. 5, 85276 Pfaffenhofen a.d.Ilm




Glücklich zwischen den Vernissagengästen :-)


© Text und Fotos liegt bei den Künstlerinnen Judith Reiter, München